📋
Meine Pressemappe

    Grandioses Wandererlebnis auf geschichtsträchtigem Boden

    17.07.2018

    Von 03. bis 05. August macht die Biolectra 24h Trophy Station in Wernigerode, der „Bunten Stadt am Harz“. Die rund 270 erwarteten Teilnehmer können sich bei der 12h wie auch der 24h Tour auf neue Streckenführungen freuen. Damit überquert auch die Halbtagswanderung in diesem Jahr erstmalig den höchsten Berg Norddeutschlands – den Brocken. Entlang der Routen, die an der Schierker Feuerstein Arena beginnen, bieten charmante, kleine Städtchen und die erlebnisreiche Bergwildnis unzählige einzigartige Motive. Auch historisch Interessierte kommen im Wanderparadies voll auf ihre Kosten, denn rund um Wernigerode wurde deutsch-deutsche Geschichte geschrieben.

    Mit seinen 1.141 Metern steht der Brocken größeren Verwandten hinsichtlich Erlebnis und Abenteuer in nichts nach. Davon können sich die Teilnehmer der Biolectra 24h Trophy Anfang August überzeugen. Sobald sie auf dem Gipfel stehen, werden sie die besondere Atmosphäre spüren. Zahlreiche Sagen ranken sich um den exponierten Berg, der häufig von geheimnisvollen Nebelschwaden umgeben ist. Doch nicht nur Mythen werden dort oben lebendig, auch Geschichte ist zum Greifen nah. Denn auf dem Brocken, im Grenzgebiet der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR), wurde im Kalten Krieg eine militärische Abhöreinrichtung samt drei Meter hoher Sperrmauer errichtet. Mit der Wiedervereinigung fiel Anfang Dezember 1989 auch die Mauer auf dem Brocken. Der damalige Grenzverlauf ist bis heute zu erkennen. Im Brockenhaus sind Historie, Sagen und Mythen dokumentiert. Bei klarer Sicht bietet der Brocken obendrein einen einzigartigen Blick bis nach Thüringen, ins Weserbergland und zum Petersberg bei Halle an der Saale.

    Die Kombination aus Nervenkitzel und Naturschönheiten
    Der Brocken bietet Geschichten, Sagen und Panoramen: Auf diese besondere Kombination freuen sich auch der stellvertretende Geschäftsführer der Wernigerode Tourismus GmbH, Roman Müller und Projektleiter Christian Borger, der 2018 erneut als Guide dabei ist. Nachdem sowohl die 12h, als auch die 24h Strecke zu dieser Saison komplett überarbeitet wurde, führt nun auch die kürzere Tour über 35 Kilometer und 1.300 Höhenmeter erstmals auf Norddeutschlands höchsten Berg. Doch der Brocken ist nur ein Highlight der malerischen Region. Ein weiteres Highlight erwartet die Wanderer auf den 73 Kilometern und 1.700 Höhenmetern der 24h Tour: Mit ihren 458,5 Metern gehört die Titan RT zu den längsten Fußgängerhängebrücken der Welt. In luftigen 100 Metern Höhe überspannt sie das Bode-Staubecken. Erst im Mai 2017 wurde das Bauwerk eröffnet. Diese Brücke zu überqueren ist ein Abenteuer, das jeden Wanderer beeindruckt.

    Eine Region, die zum Verweilen einlädt
    12h oder 24h zu wandern ist ein langes, intensives und unvergessliches Erlebnis. Es ist jedoch bei Weitem nicht lange genug, um die Region in all ihren Facetten kennenzulernen. Daher lohnt es sich, die 24h Trophy um ein paar unvergessliche Eindrücke im und rund um den Nationalpark Harz, einem der größten Nationalparks Deutschlands, zu erweitern. Zu empfehlen ist unter anderem ein Ausflug zum Schloß Wernigerode® sowie auf den nahegelegenen Agnesberg. Auch eine Wanderung im Ilsetal samt Einkehr im Waldgasthaus Plessenburg oder eine Fahrt mit den Harzer Schmalspurbahnen lohnen sich. Zu sehenswerten Orten im Harz und vielen schönen Aussichtspunkten führen zudem die 222 Stempelstellen der Harzer Wandernadel. Hinzu kommen zahlreiche kleine Städte, deren historische Fachwerkbauten Besucher mit ihrem unvergleichlichen Charme verzaubern. Bestes Beispiel: Wernigerode, die „Bunte Stadt am Harz“.

    Zur 24h Trophy gelangen die Teilnehmer am besten mit der Bahn. Von Wernigerode aus geht es weiter mit der historischen Harzer Schmalspurbahn bis nach Schierke. Reisende begeben sich damit auf eines der letzten großen Dampfabenteuer weltweit. Für die Anreise mit dem eigenen PKW bietet das Parkhaus Am Winterbergtor eine praktisch gelegene Parkmöglichkeit.

    Mehr zur Region gibt es unter www.wernigerode-tourismus.de. Zum Trophy-Tourenangebot in der sachsen-anhaltischen Urlaubsdestination geht es hier. Aktuell sind die beiden Touren leider ausverkauft, jedoch können sich Interessierte in eine Warteliste aufnehmen lassen und erhalten eine Benachrichtigung, sobald Plätze freiwerden. Alle Informationen zur 24h Trophy gibt es unter www.24h-trophy.de sowie aktuell auf www.facebook.com/24hTrophy.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    TITAN Nordseite. ©Harzdrenalin UG/Blende2 | 01.02.2018 | JPG; 21 cm x 14 cm; 150dpi | 0.9MB
    TITAN Nordseite. ©Harzdrenalin UG/Blende2 | 01.02.2018 | JPG; 21 cm x 14 cm; 150dpi | 0.9MB
    24h Trophy von Wernigerode. © 24h Trophy | 07.08.2017 | JPG, 30 x 20 cm, 300 dpi | 5.5MB
    24h Trophy von Wernigerode. © 24h Trophy | 07.08.2017 | JPG, 30 x 20 cm, 300 dpi | 5.5MB
    24h Trophy von Wernigerode. © 24h Trophy | 07.08.2017 | JPG, 30 x 20 cm, 300 dpi | 5.2MB
    24h Trophy von Wernigerode. © 24h Trophy | 07.08.2017 | JPG, 30 x 20 cm, 300 dpi | 1.8MB
    24h Trophy in Wernigerode. © 24h Trophy. | 02.11.2016 | JPG, 18 x 10cm, 300dpi | 2.3MB
    24h Trophy in Wernigerode. © 24h Trophy. | 02.11.2016 | JPG, 18 x 10cm, 300dpi | 2.8MB
    24h Trophy in Wernigerode. © Jens Langlott. | 02.11.2016 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.3MB
    24h Trophy in Wernigerode. © Jens Langlott. | 02.11.2016 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.0MB
    24h Trophy in Wernigerode. © Jens Langlott. | 02.11.2016 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 2.0MB
    24h Trophy in Wernigerode. © Dietz. | 02.11.2016 | JPG, 20 x 10cm, 300dpi | 2.5MB