📋
Meine Pressemappe

    Mit Sicherheit stylisch
    Renommierte Wassersportmarken machen ihre Produkte RESTUBE READY

    09.07.2018

    Von Lycra Shirt über Segelhose und Badeanzug bis zur Wathose – die richtige Ausstattung erhöht die Freude am Wassersport und ist wichtig für die Sicherheit von Kitesurfern, Schnorchlern und Co. Die neu entwickelte Schnittstelle RESTUBE READY ermöglicht renommierten Wassersportmarken nun die direkte Anbringung der aufblasbaren Restube Auftriebsboje an Kleidungs- und Ausrüstungsstücken. Weltweite Top-Marken sind von der Innovation überzeugt und kooperieren bereits mit dem Start-up. Die ersten Produkte der sogenannten RESTUBE READY Schnittstelle wurden bereits auf der OutDoor in Friedrichshafen präsentiert.

    Der Sommer lockt Wassersportler an Seen und Meere. Damit Stand Up Paddler, Kitesurfer und Badegäste ihr Abenteuer im Wasser noch unbeschwerter genießen können, gibt es nun RESTUBE READY – eine aufgenähte Lasche an Wassersportausrüstungen, wie Badeanzug, Segelhose, Lycra Shirt oder Trapez, die die direkte Anbringung der Restube Auftriebsboje ohne Hüftgurt ermöglicht. Einmal befestigt, ist der Kopf frei für Abenteuer auf und im Wasser. Der ehemalige französische Weltklasse-Schwimmer und Schwimmcoach Loic Branda bestätigt: „Die RESTUBE READY Schnittstelle macht es für jeden noch leichter, Restube an seinem Equipment anzubringen – das ist ein super Fortschritt!“

    Renommierte Marken sind überzeugt
    Die maritime Lifestyle-Brand Marinepool ist einer der ersten Kooperationspartner für die Leben rettende Innovation. Der Hersteller zählt weltweit zu den Top Marken für Wassersportbekleidung. Auch Bademodenhersteller Fashy mit den Marken Fashy und Aquafeel und Jutta Kaiser, Leiterin der Paddel- und Rettungsmarke °hf sind davon überzeugt, dass Wassersportlern durch die Innovation RESTUBE READY eine noch schönere und sicherere Zeit am Wasser ermöglicht wird. „Eine Kooperation mit RESTUBE ist für °hf deswegen absolut sinnvoll“, erklärt Kaiser.

    Mit Restube immer ein Sicherheits-Backup dabei
    Das handliche Sicherheits-Backup Restube ist seit sechs Jahren auf dem Markt. Es ist unkompliziert durch einen Hüftgurt oder direkt am Equipment befestigt und kann in Notsituationen durch einen Zug am Auslöser aktiviert werden. Sofort bläst sich die gelbe Boje auf und bietet dem verunfallten Wassersportler in kürzester Zeit Auftrieb und Sicherheit. „Gerade bei Wellengang auf See ist Sichtbarkeit extrem wichtig. Die gelbe Restube Boje kann zur schnellen Rettung beitragen“, sagt Marinepool Gründer Stefan Eberle. „Außerdem kann man das kleine Restube wirklich immer tragen, ohne dass es stört: Auf dem Steg, beim Mittagessen in der Bucht oder beim Schnorcheln. Immer bereit, sich selbst oder anderen zu helfen.“ Die ersten Kleidungsstücke und Ausrüstungsteile aus der Kooperation zwischen RESTUBE und den Wassersportmarken Fashy und Aquafeel, Marinepool, °hf, Onda Wetsuits und VestPac wurden nun auf der OutDoor in Friedrichshafen präsentiert. Marktreif werden die RESTUBE READY Produkte ab 2019.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    RESTUBE READY Funktionskleidung mit Lasche | 09.07.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 0.0MB
    RESTUBE READY Funktionskleidung mit Lasche | 09.07.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 0.0MB
    RESTUBE READY im Einsatz | 09.07.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 0.1MB
    RESTUBE READY ersetzt Hüftgurt | 09.07.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 0.1MB