📋
Meine Pressemappe

    Mehr Lebensqualität für Menschen mit Beinprothesen
    „Einfach Leben“ dank des völlig passgerechten Gipsabdrucks unter Vollbelastung von Romedis

    16.04.2018

    Der Anspruch, Mobilität in der Prothetik und Orthetik zu generieren, stellt eine große Herausforderung dar. Doch ein Familienunternehmen aus Neubeuern bei Rosenheim hat sich dieser Herausforderung gestellt: Es möchte mehr Lebensqualität für Menschen mit Beinprothesen schaffen. Praxisorientiert und zukunftsweisend hat die Romedis GmbH deshalb den hydrostatischen Gipsabdruck und das Symphonie Aqua System entwickelt – eine weltweit einzigartige Innovation in der Prothesenfertigung, die 2017 sogar mit dem Bundespreis ausgezeichnet wurde. Patienten und Orthopädietechniker sind gleichermaßen begeistert und überzeugt.

    Romedis bahnbrechende Innovation für die Orthopädietechnik
    Das innovative Symphonie Aqua System macht es weltweit erstmals möglich, die Belastungspunkte des Stumpfes im Prothesenschaft unter tatsächlichen Bedingungen zu erfassen und einen völlig passgerechten Gipsabdruck unter Vollbelastung herzustellen. Bisher wurde ein Gipsabdruck hauptsächlich manuell im Sitzen abgeformt. So konnte die Dynamik des Stumpfes unter Belastung während des Tragens der Prothese nicht optimal abgebildet werden. Es entstanden Druckpunkte und schmerzende Stellen im Prothesenschaft. Durch das neue Symphonie Aqua System gleichen sich Abdruck und folglich Schaft der Anatomie des Stumpfes perfekt an. „Total surface weight bearing“ wird somit erstmalig realisiert. Für diese Innovation erhielt die Romedis GmbH im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse München 2017 den „Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“.

    „Alles ist wieder möglich!“ – Romedis-Patienten sind begeistert
    Romedis ist das Kunden-Feedback sehr wichtig. Deshalb steht das Unternehmen im ständigen Austausch mit seinen Patienten. Die Rückmeldungen sind durchweg positiv. Die neuen Prothesenschäfte werden als absolut passgenau und schmerzfrei beschrieben. So kann unter anderem der Rosenheimer Christian, der seit 30 Jahren Prothesenträger ist, dank seines neuen Prothesenschafts sogar wieder mit dem Rad von zuhause zum Gardasee fahren. „Ich freue mich jeden Morgen darauf, in die neue Prothese zu steigen und zu fühlen, wie sich das Gewicht auf den ganzen Schaft verteilt. Man hat sofort einen sehr sicheren Halt und spürt, dass der Schaft einfach passt. Es war keine einzige Nachbesserung notwendig. Das ist einfach gigantisch.“ Auch der 40-jährige Ivo Zinck, der seit fünf Jahren zufriedener Romedis-Kunde ist, kann mit der neuen Prothese wieder seine Ziele verfolgen: „Ich lebe nach dem Motto ‚whatever it takes‘ und dank Romedis ist dies nun wieder möglich. Mit dem neuen Prothesenschaft kann ich endlich wieder unbeschwert meiner Fitness-Leidenschaft nachgehen. Ich bin sehr glücklich jetzt uneingeschränkt durch das Leben gehen zu können.“

    Auch für die Orthopädietechniker entstehen zahlreiche Vorteile
    Durch die effizienten Prozesse des Systems ergeben sich für die Orthopädietechniker große Vorteile. Die Effektivität in der Schaftproduktion wurde erhöht, so dass ein langwieriges Anpassen des Probeschafts nun nicht mehr erforderlich ist. Das spart Kosten, Zeit und Material und ermöglicht ein deutlich besseres Patientenmanagement. Zudem überzeugt das System durch seine einfache Anwendung: Die Berechnung des empfohlenen Drucks im Zylinder ist durch die Symphonie Aqua VC App für jeden Techniker möglich.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Romedis-Patient Ivo Zinck | 16.04.2018 | JPG, 15 x 10 cm, 300pi | 0.3MB
    Romedis-Patient Ivo Zinck | 16.04.2018 | JPG, 15 x 10 cm, 300pi | 0.3MB
    Romedis-Patient Ivo Zinck | 16.04.2018 | JPG, 15 x 10 cm, 300pi | 0.3MB
    Romedis-Patient Ivo Zinck | 16.04.2018 | JPG, 15 x 10 cm, 300pi | 0.2MB