📋
Meine Pressemappe

    Fünf Monate Schneevergnügen für rund 205 € – der Countdown läuft
    Inmitten von 18 Viertausendern die Pisten von Saas-Fee genießen

    14.12.2017

    Noch bis zum 17. Dezember 2017 ist das Wahnsinns-Angebot der Freien Ferienrepublik Saas-Fee online erhältlich. Mit der WinterCARD, einer der günstigsten Saisonkarten in den Alpen und ihrer goldenen Erweiterung, der WinterCARD Gold, genießen Wintersportler eine Vielzahl von Extras zum unschlagbaren Preis. Zusätzlich erleben Besucher die beeindruckende Natur rund um 18 Viertausender sowie den Fee Gletscher, die ursprünglichen Walliser Bergdörfer und eine Fülle weiterer Highlights in der Region.

    Bestens präparierte Skipisten erwarten die Besucher in Saas-Fee. In einer eindrucksvollen Berg- und Gletscherkulisse können Wintersportler nach Herzenslust Schwünge in den Schnee ziehen. Ausgelassene Tage im schneesichersten Skigebiet der Alpen ermöglicht die WinterCARD zum unschlagbaren Preis von etwa 205 € (CHF 233). Viel Zeit zum Buchen bleibt jedoch nicht, denn das Wahnsinns-Angebot ist nur noch wenige Tage lang verfügbar.

    Der Countdown läuft
    Im vergangenen Jahr beschloss die Freie Ferienrepublik Saas-Fee dem Angebot der gängigen Saisonkarten auf dem Markt neuen Schwung zu geben. Mit Hilfe der größten Crowdfunding-Aktion Europas stellte das Wintersportgebiet die WinterCARD-Kampagne auf die Beine. Für rund 205 € (CHF 233) konnten Schneebegeisterte mehr als fünf Monate über die Hänge und Pisten in Saas-Fee und Saas-Almagell jagen. Der große Erfolg der Premiere bestätigte die Region darin, den eingeschlagenen Weg auch in diesem Jahr zu verfolgen. Somit wartet auch in der Saison 2017/18 grenzenloses Pistenvergnügen zum kleinen Preis auf alle Schneefreunde. Doch viel Zeit bleibt nicht mehr: Erhältlich sind die Saisonkarten WinterCARD und WinterCARD Gold nur noch bis zum 17. Dezember online auf saas-fee.ch/wintercard. Schnell sein lohnt sich!

    Wintersport mit Verantwortung
    Ein Blick auf die 18 beeindruckenden Viertausender, die rund um Saas-Fee in den Himmel ragen, genügt, um den Alltag hinter sich zu lassen. Neben dem perfekten Schneeerlebnis erwartet Besucher hier auch die absolute Erholung. So fahren in der Freien Ferienrepublik keine Autos. Stattdessen übernehmen umweltfreundliche, elektrisch betriebene Fahrzeuge die Transporte in der Region. Auch auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit legt das Walliser Skigebiet großen Wert. Zusammen mit seinen Gästen engagiert es sich in der freiwilligen Initiative myclimate „Cause We Care“ und finanziert auf diese Weise Projekte und Maßnahmen zum Schutz der Umwelt.

    Skifahren, Schlittschuhlaufen oder Winterwandern
    Langeweile kommt in Saas-Fee garantiert nicht auf, dafür sorgt das breite Angebot auf den Pisten und um sie herum. Zusätzlich zu den drei Skigebieten Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell mit insgesamt 150 Pistenkilometern, stehen den Besuchern 350 Kilometer Wanderwege, drei Schlittenpisten, eine Snow-Tube-Bahn und viele weitere Angebote zur Verfügung. Eine kleine Auszeit vom sportlichen Geschehen können sich Schneebegeisterte beispielsweise im höchsten Drehrestaurant der Welt oder in den vier ursprünglichen Walliser Bergdörfern – Saas-Fee, Saas-Almagell, Saas-Grund und Saas-Balen – gönnen. Ganz neu in diesem Winter ist das Upgrade zur WinterCARD Gold. Für einen Aufpreis von 97 € (CHF 111) erwarten WinterCARD-Besitzer 17 goldene Vorteile wie Rabatte, Gratis-Leistungen und weitere Annehmlichkeiten, die individuell auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Saas-Fee WinterCARD | 14.12.2017 | JPG, 20 x 15cm, 300dpi | 0.2MB
    Saas-Fee WinterCARD | 14.12.2017 | JPG, 20 x 15cm, 300dpi | 0.2MB
    Weitblick in Saas-Fee | 16.11.2017 | JPG, 15 x 10 cm, 300dpi | 2.8MB
    Piste in Saas-Fee | 16.11.2017 | JPG, 15 x 10 cm, 300dpi | 1.2MB
    Schneeschuhwanderung in Saas-Fee | 16.11.2017 | JPG, 15 x 10 cm, 300dpi | 1.4MB