📋
Meine Pressemappe

    Der wohl leichteste Weg zurück auf die Piste
    Bezahlbar und alles organisiert: Schneebeben bietet Wiedereinsteigern den idealen Skitag

    01.03.2017

    Alle reden davon, zeigen Bilder von ihren Tagen im Schnee und teilen ihre Eindrücke auf den Social Media Plattformen. Das weckt Lust. Die Lust, nach oft jahrelanger Pause selbst einmal wieder auf Skiern oder dem Snowboard zu stehen. Für diese Wiedereinsteiger gibt es ein optimales Angebot: Schneebeben ermöglicht den wohl leichtesten Weg zurück auf die Piste. Denn dabei müssen sich Wintersportler um nichts kümmern. Skigebiet, Anreise, Skipass – alles wird organisiert und das bereits ab 49,90 Euro. Auch ein Kurs mit professionellen Skilehrern kann gebucht werden.

    Der Weg zurück auf die Piste nach einer längeren Pause erscheint vielen schwer. Die einen haben Angst, andere scheuen den Aufwand, wieder andere die Kosten. Dank Schneebeben zählen diese Argumente nicht mehr. Der Weg zurück wird plötzlich leicht und kurz. Seit 2003 bringt Schneebeben Wintersportler aus ganz Deutschland für einen Tag in den Schnee. Der große Vorteil ist das Gesamtpaket. Schneebeben übernimmt die gesamte Organisation: von der Anreise mit dem Bus inklusive kleinem Frühstück bis hin zum Skitagespass – und das alles ab 49,90 Euro. Auch Leihausrüstung steht zur Verfügung. Ideal für alle, die das Skifahren oder Snowboarden einfach einmal wieder ausprobieren möchten. Zwanglos, ohne jeden Stress, bezahlbar.

    Das perfekte Angebot für den Wiedereinstieg – mit Après-Ski oder ohne
    Der Schneebeben-Tag startet an einem der 150 Abfahrtsorte in ganz Deutschland. Je nach Startpunkt, beginnt die Reise am Vorabend oder am frühen Morgen. Jeden Samstag entfliehen so von Oktober bis April bis zu 3.000 Wintersportler dem Alltag. Sie können sich dabei zwischen zwei Varianten entscheiden: mit After Snow Event oder ohne. Bei Variante eins lassen die Teilnehmer den Tag im Schnee entsprechend ausklingen – ab 14.30 Uhr wird gefeiert. Um 19 Uhr startet der Bus in Richtung Heimat. Wer jeden Schwung bis zum Ende auskosten möchte, sollte Variante zwei, die Schneebeben Sportsline, wählen. Gleich nach Betriebsende der Lifte treten die Teilnehmer um 17 Uhr die Heimfahrt an.

    Kurse für jede Könnensstufe
    Besonders hilfreich für Wiedereinsteiger: Seit diesem Winter bietet Schneebeben in Zusammenarbeit mit der SportScheck Berg- und Skischule Ski- und Snowboardkurse an. Gegen einen Aufpreis (ab 49,90 Euro) geben ausgebildete Profis wertvolle Tipps und damit Sicherheit auf den Brettern. Unter dieser professionellen Betreuung gelingt die Rückkehr auf die Pisten garantiert, zumal für jede Könnensstufe geeignete Kurse gebucht werden können.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Fotocredit: Schneebeben | 23.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.6MB
    Fotocredit: Schneebeben | 23.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.6MB
    Fotocredit: Schneebeben | 23.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.8MB
    Fotocredit: Schneebeben | 22.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.2MB
    Fotocredit: Schneebeben | 22.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.5MB
    Fotocredit: Schneebeben | 22.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.5MB