📋
Meine Pressemappe

    Schatzsuche 2.0 im Tannheimer Tal

    23.06.2015

    Entdecker und moderne Schatzsucher können sich freuen: In wenigen Tagen werden über 300 Geocaches im Tannheimer Tal zur Verfügung stehen. Dies ist das Ergebnis einer Geocaching-Offensive, die das Hotel Schwarzer Adler in Tannheim gemeinsam mit dem Tourismusverband Tannheimer Tal sowie den Tannheimer Bergbahnen gestartet hat. Damit wird das vielseitige Freizeitangebot der Region um eine Attraktion erweitert, die jede Menge Spaß für die ganze Familie verspricht.

    Beim Geocaching handelt es sich um eine Art moderner Schatzsuche. Mittels GPS-Gerät oder Handy werden in der Natur versteckte Behälter gesucht. Im Tannheimer Tal gibt es bisher rund 230 Geocaches auf vier Routen. Diese werden derzeit um eine spezielle Kinderroute und eine anspruchsvolle Bergroute erweitert. „Mit unserem Geocaching-Angebot und bald über 300 versteckten Caches sprechen wir ein neues Wander- und Abenteuerpublikum an“, freut sich Sepp Schiffer, Geschäftsführer des Hotels Schwarzer Adler. Auch die Kooperationspartner, der Tourismusverband Tannheimer Tal und die Tannheimer Bergbahnen, sind von der Offensive überzeugt. „Durch die Geocacher merken wir einen deutlichen Zuwachs an Fahrgästen und unterstützen deshalb gerne die Erweiterung des Angebots“, erklärt Wolfgang Moosbrugger, Geschäftsführer der Tannheimer Bergbahnen. „Wir freuen uns über die Initiative von Josef Schiffer. Mit dem Heben der ersten Schätze entsteht oft die Liebe zu unserer wunderschönen Region und dem Geocaching. So manch einer wurde vom Geocaching-Virus innerhalb kürzester Zeit befallen“, sagt Michael Keller, Geschäftsführer Tourismusverband Tannheimer Tal.

    Neue Geocaching-Routensorgen für noch mehr Abwechslung im Tannheimer Tal
    „Die Routen Lohmoos, Haldensee und Stuibenalpe sind sehr familienfreundlich. Die Drei-Seen-Route folgt über weite Strecken der beliebtesten Wandertour Österreichs und nutzt für die ersten 700 Höhenmeter die Bergbahn“, erläutert Gastgeber Sepp Schiffer. „Alle Touren führen an besonders schöne Orte und bieten immer wieder traumhafte Ausblicke auf die Berglandschaft. Denn für uns steht das Naturerlebnis klar im Vordergrund“. Das Finden der Caches ist das Sahnehäubchen und fällt selbst Neulingen dank einer kurzen Einführung ganz leicht. Die Urlauber können sich GPS-Geräte vom Hotel Schwazer Adler leihen oder die Routen direkt auf das eigene Handy laden. Neben den Schätzen können die Wanderer zudem verschiedene Stempel sammeln. Diese befinden sich in Behältern, sogenannten „Letterboxes“, entlang der Routen. Als zusätzlichen Ansporn erhalten alle Gäste, die ihre Stempeldepesche komplett haben, im Hotel eine Überraschung.

    Wandern auf drei Ebenen
    Stolz und steil sehen sie aus, die Berge im Tannheimer Tal. Doch in dieser spektakulären Szenerie lässt es sich nicht nur sportlich alpin, sondern auch herrlich entspannt wandern. Für Bergliebhaber ist im Tannheimer Tal einiges geboten: „Wandern auf drei Ebenen“ lautet das Motto. Die beiden unteren Ebenen eignen sich ideal für Genusswanderer. Hier warten gemütliche Spaziergänge von Dorf zu Dorf, romantische Uferwege am Haldensee und Vilsalpsee sowie abwechslungsreiche Höhenwege mit grandiosen Ausblicken. Für faszinierende Wandererlebnisse sorgen neben den Geocaching-Touren verschiedene Themenwege, wie der Schmugglersteig oder der 9erlebnisweg in Tannheim mit elf Infostationen und dem größten Gipfelbuch der Alpen. Wem Genusswandern nicht genug ist und es lieber sportlich mag, für den geht es auf die dritte Ebene. Dort locken Touren für erfahrene Alpinisten wie etwa der Aufstieg zum 2.249 Meter hohen Gaishorn, dem höchsten Berg im Tannheimer Tal. Auch Kletterer werden im Tannheimer Tal fündig: Aggenstein, Gehrenspitze oder Läuferspitze genießen in Kletterkreisen einen exzellenten Ruf und begeistern mit einfachen Sportkletter-Routen ebenso wie mit anspruchsvollen Mehrseil-Routen. Zudem gibt es drei Klettersteige. Der ideale Ausklang für einen Wanderausflug ist die Einkehr mit einer zünftigen Brotzeit. Im Tannheimer Tal hat man hierfür die Wahl zwischen 31 bewirtschafteten Hütten und Almen – da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Michael Keller und Sepp Schiffer ©TVB Tannheimer Tal | 23.06.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.3MB
    Michael Keller und Sepp Schiffer ©TVB Tannheimer Tal | 23.06.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.3MB
    Haldensee ©TVB Tannheimer Tal / Michael Keller | 23.06.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.2MB