📋
Meine Pressemappe

    Herbstliches Wanderparadies und traditionelle Highlights
    Vielfältiges Angebot an Aktivitäten wartet auf Wanderer, Genießer und Kulturinteressierte

    06.08.2018

    Wenn der Sommer sich langsam dem Ende neigt und die Blätter bunt werden, bricht eine einzigartige Zeit im schönsten Hochtal Europas an. Über 300 km an beschilderten Routen laden dazu ein, den Herbst im Tannheimer Tal auf drei Wanderebenen zu genießen. Außerdem bringen traditionsreiche Veranstaltungen den Besuchern das Brauchtum der Region näher.

    Die Tage werden kürzer, die Temperaturen niedriger und die Natur zeigt sich im neuen Gewand. Die Landschaft des Tannheimer Tals erstrahlt in warmen gelb-roten Farbtönen und lädt auch in der goldenen Jahreszeit zum Wandern und Entdecken ein. Auf drei Ebenen lässt sich der Wanderherbst in einer traumhafter Kulisse genießen: Gemütliche Spazierwege im Tal, Höhenwege mit atemberaubenden Panoramen und anspruchsvolle Klettersteige warten auf die Gäste. Bis Anfang November sind die Bergbahnen für Besucher geöffnet. Neben Wandertouren in allen Schwierigkeitsstufen warten eine Vielzahl an Bräuchen und kulturellen Highlights auf Familien, Wanderer und die Talbewohner selbst – denn hier wird das Brauchtum gelebt.

    Mit Musik und Gaumenfreuden der Heldentaten der Vorfahren gedenken

    Der 17. September steht im Zeichen der Menschen, die das Tal im Jahre 1796 mit ihrem Leben verteidigten und die einfallenden Franzosen erfolgreich abwehren konnten. Am Talfeiertag verpflichtet ein Gelübde aus dieser Zeit die Bewohner dem Ereignis auch heute noch zu Gedenken. Bereits früh am Morgen beginnen die Festivitäten: Mit dem Einzug von Schützen, Musikkapelle, Priester und Bevölkerung zum Festgottesdienst starten die Feierlichkeiten. Bei der anschließenden Prozession wird ein Kranz zum Gedenken niedergelegt. Gegen 11 Uhr ist der offizielle Teil vorüber und der Frühschoppen auf dem Festplatz beginnt. Hier können Besucher und Einheimische bis in den Abend Kultur, Musik, Tanz und typische Köstlichkeiten genießen.

    Bunt geschmückt ziehen Kühe und Jungvieh ins Tal

    Kränze aus Tannengrün, bunte Bänder, Alpenblumen und die typischen Glocken um den Hals: So ziehen Anfang September bis zu 700 Kühe und Jungvieh feierlich zurück ins Tal. Geschmückt werden dürfen die einzelnen Herden nach dem Brauch nur, wenn den Sommer über kein Tier zu Schaden kam. Die Rückkehr wird im Tal gebührend mit Musik und regionalen Spezialitäten gefeiert. Die Almabtriebe dieses Jahr finden am 15. September in Haldensee und Jungholz, am 16. September in Nesselwängle, am 21. September in Tannheim und am 22. September in Schattwald statt.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.0MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.0MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.0MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.0MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.1MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 0.9MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 0.8MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.2MB
    Herbstwandern ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 06.08.2018 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 2.0MB