📋
Meine Pressemappe

    Wandern im Winterwunderland Tannheimer Tal
    Mit Panoramablick aktiv die kalte Jahreszeit genießen

    24.11.2017

    Ob aussichtsreiche Panorama-Streifzüge oder sportliche Schneeschuh-Touren – auch im Winter besticht das Tannheimer Tal durch sein abwechslungsreiches Angebot für Wanderer. Jedes Jahr aufs Neue entsteht eine ganz besondere Atmosphäre, wenn der Winter den Schnee ins Tannheimer Tal bringt. Diese lässt sich vor allem bei einer Gipfelwanderung mit traumhaftem Blick über die Tiroler Bergwelt genießen.

    Auf über 81 Kilometer geräumte Wanderwege erstreckt sich das Winterwanderparadies Tannheimer Tal. Es bietet den unterschiedlichen Vorlieben vielseitige Möglichkeiten, aktiv zu werden. Entspannte Routen im Tal laden zu genussreichen Ausflügen ein. Die verschiedenen Bergbahnen bringen die Besucher dagegen hoch hinauf, wo bestens präparierte Rundwege traumhafte Aussichten versprechen.

    Tannheim: Winterwandern auf der Höh´
    Ideale Voraussetzungen für eine ausgiebige Winterwanderung finden Gäste des Hochtals auf dem Neunerköpfle. Von der Bergstation der Gondelbahn aus geben mehrheitlich flache Wege Groß und Klein die Gelegenheit, ein fantastisches Panorama zu genießen. Vom Gipfel schaut man über das gesamte Tannheimer Tal und sieht sogar bis in die benachbarten Allgäuer Alpen. Ein wahres Winterwunderland, das sich da vor einem auftut. Insgesamt umfasst die Rundtour eine Strecke von 2,2 Kilometern. Die Dauer der Wanderung kann dabei jedoch individuell gestaltet werden. Auf einer präparierten Spur erklimmen die Naturliebhaber die Spitze des Neunerköpfles, wo sie sich beispielsweise im größten Gipfelbuch der Alpen verewigen oder Fotos mit dem über drei Meter hohen Holz-Herz machen können. Die Ruhe und das damit verbundene intensive Naturerlebnis machen die Strecke zu einem unvergesslichen Schnee-Erlebnis.

    Grän: Panorama pur dank Hut und Informator
    Seinen Namen trägt der rund 350 Meter lange Winterpanoramaweg nicht ohne Grund. Vom Füssener Jöchle aus führt er Wanderer in nur wenigen Gehminuten auf den Gamskopf. Oben angekommen warten gleich zwei Attraktionen: Zum einen der Panorama-Informator, der die umliegenden Berge zeigt. Zum anderen der 880 Kilogramm schwere und 3,70 Meter breite Sonnenpanoramahut, von dessen Krempe die Besucher eine beeindruckend schöne Aussicht haben. Wie ein Karussell dreht sich der Hut und ermöglicht einen 360-Grad-Blick über das Hochtal und das benachbarte Allgäu. Vor allem für Familien ist er ein absolutes Highlight auf der Tour.

    Nesselwängle: Höhen- und Winterwanderweg mit Fernsicht
    Der Weg ist das Ziel – frei nach diesem Motto verwöhnt der Höhen- und Winterwanderweg Edenalpe Wanderer bereits unterwegs mit einem traumhaften Panorama sowie mit Sitzgelegenheiten, die zum Sonne tanken, Verweilen und Entspannen einladen. Von der Bergstation der Doppelsesselbahn Krinnenalpe führt der Weg zum Gipfelkreuz am Farrenegg. Das absolute Highlight der Tour ist der Blick vom Aussichtspunkt auf dem Gipfel. Mit dem tiefblauen Haldensee zu Füßen genießt man freie Sicht über das gesamte Tal, bis ins Allgäu hinein. Ein zusätzlicher Tipp: Zurück ins Tal geht es nicht nur mit der Bergbahn. Von der Bergstation der Doppelsesselbahn bzw. Krinnenalm-Hütte aus führt die längste Rodelstrecke des Tannheimer Tals mit über 3,6 Kilometern Länge bis zur Talstation des Sessellifts – ein Spaß für die ganze Familie.

    Die Ruhe der Natur genießen
    Für viele beginnt das wahre Erlebnis erst abseits der präparierten Wege, wo die Landschaft des Tannheimer Tals die etwas andere Form des Spaziergangs bereithält. Wer die unberührte Natur des Hochtals erleben möchte, schnallt sich einfach ein Paar Schneeschuhe unter die Füße und erkundet so die schönsten Fleckchen der Tiroler Bergwelt. Durch lockeren Pulverschnee geht es vorbei an Kapellen durch Wälder und über Wiesen. Den Alltag streifen die Gäste oft schon beim Einsteigen in die Bindung ab. Während der Tour konzentrieren sie sich vollkommen auf das einzigartige Naturerlebnis und genießen die ungestörte Ruhe. Damit die Entdecker auf ihrer wildromantischen Expedition auch sicher wieder an ihr Ziel gelangen, empfiehlt sich die Begleitung durch einen erfahrenen Berg- und Wanderführer.

    Bequem geht´s hoch hinaus
    Das Höhenwandern hat im Tannheimer Tal ja eine ganz besondere Qualität und mit dem Angebot „Winterbergbahnen inklusive“ können die Gäste die schönsten Wege auch bequem erreichen. Mit dem Ticket sind die Bergbahnfahrten für Urlauber, die einen Mindestaufenthalt von drei Nächten gebucht haben, inklusive. So können sie die Vielfalt des Tannheimer Tals unbeschwert erleben. Die Auswahl ist wirklich vielseitig: Sie reicht von den Klassikern bis hin zu Geheimtipps wie der Route von der Bergstation in Nesselwängle über den Gamsbocksteig zur Krinnenspitze.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Winterwandern im Tannheimer Tal | 24.11.2017 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.6MB
    Winterwandern im Tannheimer Tal | 24.11.2017 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.6MB
    ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 24.03.2017 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 9.0MB
    ©TVB Tannheimer Tal/Wolfgang Ehn | 13.12.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.7MB
    ©TVB Tannheimer Tal/Wolfgang Ehn | 31.10.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.3MB
    Panoramainformator am Gamskopf ©TVB Tannheimer Tal/Wolfgang Ehn | 12.10.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.0MB
    Rodeln im Tannheimer Tal | 15.12.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.9MB
    Schneeschuhwandern im Tannheimer Tal | 07.12.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.7MB
    Winter im Tannheimer Tal | 25.09.2015 | JPEG,15x10cm,300dpi | 1.8MB
    Winterwandern im Tannheimer Tal | 27.11.2014 | JPG, 10 x 15cm, 300dpi | 1.6MB
    Winterwandern im Tannheimer Tal | 27.11.2014 | JPG, 10 x 15cm, 300dpi | 1.4MB
    Winterwandern im Tannheimer Tal | 26.08.2014 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.4MB