📋
Meine Pressemappe

    Schnee-Spaß und Abenteuer für die ganze Familie
    So abwechslungsreich können Winterferien im Tannheimer Tal sein

    27.12.2017

    Getreu dem Motto „raus aus dem Bett und rein ins Vergnügen“ müssen Groß und Klein im Tannheimer Tal lediglich noch entscheiden, welches der vielfältigen Freizeitangebote das Erste sein soll. Ob Eislaufen auf dem zugefrorenen Haldensee, Pistenspaß in einem der sechs Skigebiete, rasante Rodelabfahrten oder Action im Kinderland – für Urlauber des Hochtals könnte die Woche gerne mehr als sieben Tage haben. Langeweile hat hier keine Chance.

    Die Gastgeber aus dem Tannheimer Tal sind wahre Experten wenn es um das Thema Familie geht. Nicht umsonst gehört die Region zu den Tiroler Familiennestern, die sich durch viele familienfreundliche Angebote und geprüfte Gastbetriebe auszeichnen. Ob auf dem Biobauernhof oder im Wellnesshotel – wohlfühlen soll sich hier jeder von den Kids bis zu den Großeltern. Die guten Bedingungen für Familien beginnen schon bei der Anreise: Kurze Wege sorgen im Tannheimer Tal vor und während des Urlaubs für eine stressfreie Atmosphäre. Auch um gelangweilte Kids muss sich hier keiner sorgen, denn die Auswahl an Freizeitaktivitäten ist so vielfältig wie die Vorlieben der Kleinen. So steht im Hochtal an jedem Urlaubstag ein anderes Abenteuer auf dem Programm.

    Familienspaß auf der Piste
    Von den Unterkünften sind es nur wenige Meter zu den Skiliften. Da heißt es: Keine Zeit verlieren, schnell die Ski unter die Füße geschnallt und los geht’s. Zur Auswahl stehen sechs verschiedene Skigebiete mit insgesamt 55 Pistenkilometern und Abfahrten für jedes Leistungsniveau. Mit seinen breiten, übersichtlichen Pisten eignet sich vor allem das Skigebiet Jungholz für Familien. Zudem warten hier zwei der sechs Kinderländer auf die kleinen Wintersportler. Im N‘Ice Bear Kinderland und Snow Learnland können Kids ab drei Jahren mit ihren Eltern erste spielerische Rutschversuche unternehmen. Wer den ganzen Tag auf den Brettern unterwegs ist, wird sicherlich hungrig. Auch hierfür gibt es in Jungholz ideale Angebote für Familien, zum Beispiel die Selbstversorgerhütte. Hier können Urlauber ihre Speisen selbst mitbringen und erhalten kalte wie warme Getränke zu familienfreundlichen Preisen. Seit kurzem gibt es zur Hauptsaison außerdem eine Grillstation, wo Gäste ihre mitgebrachten Steaks und Würstchen brutzeln lassen können. So geht das Abenteuer nach der Piste direkt weiter.

    Abwechslung abseits der Pisten
    Jede Menge zu erleben gibt es im Tannheimer Tal auch abseits der Skipisten. Spaß für Groß und Klein versprechen beispielsweise sieben Rodelstrecken. Für Einsteiger und die ganz kleinen Wintersportler eignen sich die Abfahrten in Schattwald oder beim ICE AGE Kinderland. Wer lieber etwas sportlicher unterwegs ist, wird auf der Strecke vom Gasthof Adlerhorst hinunter nach Haller fündig. Die längste Rodelstrecke verläuft über 3,6 Kilometer Länge von der Krinnenalpe zur Talstation des Sessellifts in Nesselwängle. Ein Tipp für Genießer ist die Rodelbahn am Haldensee. Besonders schön wird es hier in den Abendstunden, denn die Bahn wird täglich bis 22 Uhr beleuchtet. Der malerische Bergsee ist nicht nur Anlaufstelle für Rodler, auch Schlittschuhfahrer können hier ihre Pirouetten drehen.

    Das Ticket für Schnee-Erlebnisse
    Der ideale Begleiter für alle Abenteurer im Tannheimer Tal ist das Ticket „Winterbergbahnen inklusive“. Mit diesem ist für Urlauber, die einen Mindestaufenthalt von drei Nächten gebucht haben, von Montag bis Donnerstag das Bergbahnfahren inklusive. Das Angebot ist gültig vom 08. bis zum 25. Januar und seit dieser Saison zusätzlich auch vom 12. bis zum 15. März 2018. Dabei ist es egal, ob es zum Skifahren, Wandern oder Rodeln geht – das Ticket öffnet die Türen zu allen Bergbahnen im Tannheimer Tal und Jungholz.

    Eine Indoor-Alternative mit Spaßgarantie
    Wer eine Auszeit vom Schnee oder eine Schlechtwetter-Alternative sucht, wird in der Tourismusinfo Tannheim fündig. Auf einer Fläche von 350 Quadratmetern wartet dort eine Indoor-Freizeitanlage für Kinder von vier bis zwölf Jahren. In „Tanni‘s Kinderparadies“ finden die Kleinen jede Menge Action, Spaß und Abwechslung mit Spielelementen wie einer Hängebrücke, Rampen, Jumper Decks, Drehtüren oder Bungee-Schlangen. Im Obergeschoss gibt es den Kletter- & Bouldertreff mit insgesamt 250 Quadratmetern, davon 170 Quadratmeter reiner Boulderbereich mit bis zu vier Meter hohen Wänden für jeden Anspruch. Der zusätzliche Vorstiegsbereich weist eine Höhe von bis zu sieben Metern auf und eignet sich damit perfekt für Kinder und weniger erfahrene Kletterer.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Familien-Skiausflug in Jungholz | 13.01.2017 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.6MB
    Familien-Skiausflug in Jungholz | 13.01.2017 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.6MB
    Familien-Skiausflug in Jungholz | 13.01.2017 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.2MB
    Kleinkindbereich im neuen Tann's Kinderparadies | 17.08.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.5MB
    Tann's Kinderparadies | 17.08.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.4MB
    Tann's Kinderparadies | 17.08.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.7MB
    Der neue Kletter- und Bouldertreff; ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 03.08.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.4MB
    Der neue Kletter- und Bouldertreff; ©TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer | 03.08.2016 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.4MB
    Rodeln im Tannheimer Tal | 15.12.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 1.9MB
    Rodeln im Tannheimer Tal | 15.12.2015 | JPG, 10 x 15 cm, 300 dpi | 2.0MB
    Skifahren im Tannheimer Tal | 27.10.2014 | JPG, 10 x 15cm, 300dpi | 1.4MB
    Tannheimer Tal, Kinderland | 04.08.2014 | JPG, 10 x 15cm, 300dpi | 4.0MB
    Tannheimer Tal, Kinderland | 04.08.2014 | JPG, 15 x 10cm, 300dpi | 1.3MB