📋
Meine Pressemappe

    Abwechslungsreich und stressfrei
    – so soll Skiurlaub sein

    04.02.2016

    Jeden Tag ein anderes Skigebiet genießen. Und das in einem malerischen Hochtal mit traumhafter Naturkulisse und authentischen, gemütlichen Dörfern. Das Tannheimer Tal bietet seinen Gästen eine entspannte Atmosphäre, 55 Pistenkilometer, Abfahrten von kinderleicht bis sportlich und kurze staufreie Wege zur Piste. Dank der grenznahen Lage im Norden Tirols und der vignettenfreien Anreise ermöglicht das Tannheimer Tal stressfreie Ferien vom ersten Tag an. Ein wahres Winterparadies ideal für Genießer und Familien.

    Urlaubsstress kennen die Menschen im Tannheimer Tal nur aus den Nachrichten. Staus auf der Straße? Fehlanzeige – im idyllischen, nur 16 Kilometer langen Hochtal gibt es nicht einmal eine Ampel. Ärger mit der Vignette? Keine Spur, denn die Grenze zu Bayern ist ja nur wenige Minuten auf der Bundesstraße entfernt. Lange Schlangen vor dem Lift? Kein Problem, da im Tal sechs Skigebiete zur Wahl stehen. Schneemangel? Eine echte Seltenheit. Das Tal liegt auf 1.100 Metern Höhe und die meisten Pisten in günstiger Nordhanglage. Ideale Voraussetzungen für Pistenvergnügen ganz ohne Stress.

    Ein Tal, sechs Skigebiete und zahllose Möglichkeiten
    Keine Frage, das Tannheimer Tal ist der Geheimtipp für Gäste, die völlig entspannt die schönsten Seiten des Winters genießen und den Alltagsstress hinter sich lassen wollen. Egal ob man in Nesselwängle, Grän, Zöblen, Schattwald, Tannheim oder Jungholz logiert – die Pisten sind nur einen Steinwurf von der Unterkunft entfernt. Insgesamt verfügt das Tal über 55 Pistenkilometer, vom einfachen Übungshang bis zur knackigen FIS-Abfahrt, und
    27 Aufstiegsanlagen. Mit der Skikarte „Ski Tannheimer Tal“ können die Wintersportler alle Pisten in Zöblen, Schattwald, Tannheim, Grän und Nesselwängle nutzen und mit dem kostenlosen Skibus völlig stressfrei zwischen den fünf Skigebieten pendeln. So kann das Skivergnügen beginnen. Jeden Tag ein anderes Skigebiet, das ist hier kein Problem: In Tannheim beispielsweise schwebt die Kabinenbahn hinauf zum 1.862 Meter hohen Neunerköpfle, wo zusätzlich zur aussichtsreichen und sportlichen Talabfahrt herrliche Naturschneepisten am Gund locken. Außerdem sorgt das Winterwandern auf der Höh‘ für Abwechslung und punktet mit einem atemberaubenden Ausblick. In Nesselwängle geht es auf die 2.002 Meter hohe Krinnenspitze, die vier Lifte sowie die längste Naturrodelbahn der Region zu bieten hat. Von Grän aus fahren die Wintersportler auf das 1.818 Meter hohe Füssener Jöchle und können sich auf die nordseitigen Pulverschneehänge sowie die moderne Sechsersesselbahn auf der Jochalpe freuen.
    Für Einsteiger und Kids gibt es zudem die Schachenlifte mit leichten Abfahrten. Auch der Winterwanderweg von der Bergstation Füssener Jöchle zum Gamskopf und zum Panorama-Informator ist ein beliebtes Ausflugsziel. Wer es sportlicher mag, den zieht es nach Zöblen. Dort geht es mit dem Lift Richtung Rohnenspitze, wo eine FIS-Abfahrt wartet. Nebenan am Wannenjoch werden Genussfahrer fündig. Mal sportlich, mal entspannt abfahren – dank des Lifts im Stuibental ist dies möglich. Denn er schafft die ideale Verbindung zwischen Rohnenspitze und Wannenjoch.

    Jungholz – ideal für Familien
    Absolut lohnenswert ist ein Ausflug nach Jungholz. Der beliebte und malerisch gelegene Ort, übrigens Tirols einziges offizielles Kräuterdorf, bietet mit zwei kindersicheren Sesselbahnen und vier Schleppliften, mit breiten übersichtlichen Pisten direkt vor der Hoteltür perfekte Bedingungen für einen Familientag im Schnee. Das überzeugte auch ein Wintersport-Internetportal, das Jungholz bei einem Test zu einem der besten kleinen Skigebiete kürte.

    ICE AGE, Märchenwiese und Pumucklhang – sechs Kinderländer sorgen für Abwechslung
    Kurze Wege zur Piste, kein Stress unterwegs und übersichtliche, vielseitige Skigebiete. Das sind beste Voraussetzungen für den glücklichen Familienurlaub. Kids wollen Spaß haben. Und freuen sich die Kleinen, dann fühlen sich auch die Eltern wohl. Dafür gibt es im Tal sechs abwechslungsreiche Ski-Kinderländer mit einem Angebot, das garantiert keine Langeweile aufkommen lässt. Die Großen können jeden Tag ein anderes Skigebiet entdecken. Der Nachwuchs freut sich jeden Tag auf ein neues Kinderland: vom N‘Ice Bear Kinderland und Snow Learnland in Jungholz, ICE AGE Kinderland in Tannheim über den Pumucklhang mit Skikarussell in Zöblen, den Erlebnispark in Nesselwängle bis hin zur Märchenwiese mit Wellen- und Rutschbahn bei Grän.

    Tiefschnee-Erlebnisse mit Kultstatus
    Gemütlich, authentisch, stressfrei, familienfreundlich und das ist längst noch nicht alles. Das Tannheimer Tal hat noch ganz andere Qualitäten: In Freeriderkreisen zum Beispiel haben die SAAC Camps am Füssener Jöchle Kultstatus. Bei den kostenlosen zweitägigen Lawinencamps informieren Bergführer und Snowboardprofis über alpine Gefahren abseits der gesicherten Pisten. Die Plätze in den SAAC Camps sind deshalb auch sehr begehrt und rasch ausgebucht. Mit maximaler Sicherheit über spektakuläre Tiefschneehänge gleiten – auch das ist im Tannheimer Tal also möglich.

    Drei Tage Pistenspaß mit der „Stressfrei Skifahren inklusive“-Pauschale
    Kein Stress im Skiurlaub, das gilt im Tannheimer Tal in vielfacher Hinsicht. Besonders deutlich wird dies mit der Pauschale „Stressfrei Skifahren inklusive“ vom 05. bis 19. März 2016. Dabei handelt es sich um einen Skipass, bei dem an drei von fünf aufeinander folgenden Tagen das Skifahren inklusive ist. Über die Pauschale können sich vor allem Familien freuen. Kinder (Jahrgang 2000-2009) fahren gratis, sofern mindestens ein Eltern- oder Großelternteil eine „Stressfrei Skifahren inklusive“-Pauschale gebucht hat.

    Winter-Paradies Tannheimer Tal Video

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Mit der Gondel auf den Berg ©TVB Tannheimer Tal / Wolfgang Ehn | 25.09.2015 | JPEG,15x10cm,300dpi | 1.3MB
    Mit der Gondel auf den Berg ©TVB Tannheimer Tal / Wolfgang Ehn | 25.09.2015 | JPEG,15x10cm,300dpi | 1.3MB
    Skifahren im Tannheimer Tal ©TVB Tannheimer Tal / Wolfgang Ehn | 25.09.2015 | JPEG,15x10cm,300dpi | 1.3MB