📋
Meine Pressemappe

    Tourengehen leicht gemacht

    04.01.2016

    Leicht, komfortabel und sicher: der neue Skitourenhelm von ALPINA

    Tourengeher müssen sich genauso auf ihr Equipment verlassen können wie Pistenfahrer. Damit sie immer optimal geschützt sind, hat ALPINA einen Helm speziell für die Bedürfnisse von Skitourengehern entwickelt – den SNOW TOUR. So macht das Tiefschneeabenteuer noch mehr Spaß. Mit Sicherheit.

    ALPINA sorgt für mehr Sicherheit beim Skitourengehen. Schließlich boomt das Aufsteigen mit Fellen und Abfahren im Tiefschnee wie keine andere Wintersportart. „In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Tourengeher vervierfacht“, sagt Wolfgang Doleschel, Sales Director Germany des Helm- und Brillenherstellers aus Sulzemoos. Deshalb neu in der Saison 2015/16: der SNOW TOUR, ein Helm speziell für Skitourengeher. „Mit dem SNOW TOUR bieten wir jetzt einen Helm an, der perfekt auf die speziellen Wünsche und Anforderungen von Tourengehern zugeschnitten ist. Er verbindet geringes Gewicht für den Aufstieg mit dem optimalen Schutz und Komfort für die Abfahrten“, so Doleschel.

    INMOLD TEC: leicht und sicher
    Mit 330 Gramm und dem geringen Packmaß fällt der SNOW TOUR bergauf kaum ins Gewicht. Die INMOLD Konstruktion macht den Helm aber nicht nur sehr leicht, sondern auch extrem stabil und sicher beim Abfahrtsrausch im Tiefschnee. Um für den Aufstieg Körner zu sparen, wurde das Gewicht des herausnehmbaren und einfach waschbaren Innenfutters im Helm auf ein Minimum reduziert, auf die Ohren verzichtet und eine passive Gitterbelüftung integriert. Ist es am Gipfel doch ein wenig frisch, setzt man einfach das mitgelieferte Beanie auf. Es dient als Innenfutter oder als Mütze für den Aufstieg. Für eine ideale Anpassung an die Kopfform hat der SNOW TOUR das bewährte RUN SYSTEM ERGO PRO. Der in der Höhe und Weite verstellbare Ring ist auch mit Winterhandschuhen gut bedienbar. Die zwei großen gummierten Flügel am Hinterkopf sorgen zudem stets für einen festen und gleichzeitig bequemen Sitz des Helmes. Um das Verrutschen der Stirnlampe zu vermeiden, ist der Helm mit einer Stirnlampenfixierung ausgestattet. Bei Nachtskitouren bieten reflektierende Sticker auf der Helmschale zusätzliche Sicherheit. So steht der perfekten Skitour nichts mehr im Weg – ob bei Tag oder bei Nacht.

    Ein Helm – zwei Sicherheitsnormen
    Ein weiterer wesentlicher Pluspunkt für Winter-Alpinisten: Der SNOW TOUR erfüllt nicht nur eine, sondern zwei Sicherheitsnormen. Die Norm für Skihelme (EN-1077) und die für Bergsteigerhelme (EN-12492). Für maximale Sicherheit im Gebirge, bei verschiedenen Aktivitäten. Den neuen, leichten SNOW TOUR gibt es in den Farben red, blue und grey und in drei Größen (52-56, 55-59 und 58-61). Preis inklusive Beanie: 139,95 Euro*. Und welche Sportbrille passt am besten zum neuen Tourenstar? Die ALPINA EYE-5 TOUR VLM+. Ihre VARIOFLEX MIRROR+ Scheibe passt sich nicht nur über drei, sondern erstmalig über vier Schutzstufen an die Umgebungshelligkeit an. Dabei reagiert die neue ALPINA Gletscherbrille nicht nur auf UV-Strahlen sondern auch auf sichtbares Licht. Der offene Rahmen an den Seiten ist abgedichtet und schützt so optimal vor Wind.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Hinweis: Verwendung nur in Zusammenhang mit Dein Winter. Dein Sport. | 04.01.2016 | 10x11; 300dpi | 0.6MB
    Hinweis: Verwendung nur in Zusammenhang mit Dein Winter. Dein Sport.  | 04.01.2016 | 10x11; 300dpi | 0.6MB
    Hinweis: Verwendung nur in Zusammenhang mit Dein Winter. Dein Sport.  | 04.01.2016 | 10x14, 300dpi | 0.7MB