📋
Meine Pressemappe

    Ausbau der Infrastruktur

    30.03.2016

    Die Olympiaregion Seefeld rüstet auf

    2019 steht für die Olympiaregion Seefeld ein ereignisreiches Jahr bevor. Denn dann wird sich im schönen Tirol die Elite des nordischen Wintersports zusammentreffen und bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften gegeneinander antreten. Die Vorfreude ist groß, doch es gibt noch einiges vorzubereiten und zu verbessern.

    Hinsichtlich des bevorstehenden Großevents werden die Infrastruktur und die Sportanlagen ausgebaut. Zusätzlich wird das Schneemanagement durch das sogenannte „Snowfarming“ optimiert. Hierzu werden rund 6.000 m³ Kunstschnee produziert und frei von Chemie unter Hackschnitzeln gelagert.

    Ein weiterer wichtiger Punkt für Seefeld ist das Thema Sicherheit. Mithilfe eines professionellen Loipen-Rettungssystems konnte die Region die Einsatz-abwicklungen bei Unfällen auf den Loipen um die Hälfte der bisher benötigten Zeit reduzieren. Ausgebildete Langlauflehrer werden digital über die Leitstelle koordiniert und können daher im Notfall schnell reagieren und den Verletzten möglichst zeitnah fachgerecht versorgen.

    Mehr zu den Maßnahmen in der Olympiaregion Seefeld gibt es hier.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google