📋
Meine Pressemappe

    Geschäftsführerwechsel bei der F+SC

    30.09.2021

    Jörg Brand tritt die Nachfolge von Manfred Sensburg an

    Seit 2006 bietet die händlereigene Fuhrparkmanagementgesellschaft F+SC einen bundesweiten Rundum-Fuhrparkservice für Groß- und Geschäftskunden auf höchstem Niveau. Davon fast dreizehn Jahre, seit Januar 2009, war Manfred Sensburg für das operative Geschäft bei F+SC verantwortlich. Nun geht er Ende Oktober in den Ruhestand und übergibt die Geschäftsführung an seinen Nachfolger Jörg Brand.

    Das Unternehmen Fleetcar + Service Community (F+SC) ist ein Netzwerk aus inhabergeführten Großkundenleistungszentren des Volkswagen Konzerns und damit deutschlandweit die erste händlereigene Fuhrparkmanagementgesellschaft. Sie bietet Groß- und Firmenkunden durch insgesamt 78 partnerschaftlich vernetzte Autohäuser in 54 Marktgebieten eine bundesweite Mobilitätslösung. Strenge Qualitätsanforderungen sowie regelmäßige Kontrollen und Schulungen garantieren dabei in allen Regionen dieselben hohen Service-Standards bei der Kundenberatung und -betreuung.

    Manfred Sensburg geht in den Ruhestand

    Fast dreizehn Jahre war Manfred Sensburg maßgeblich an der Entwicklung der Fuhrparkgesellschaft F+SC beteiligt, seit 2009 als operativer Leiter und seit 2011 als Geschäftsführer. Dabei hielt der ausgebildete Jurist und Versicherungsfachwirt das Unternehmen mit Leidenschaft und großem Sachverstand für das Flottenmanagement auf Erfolgskurs. Unter seiner Führung konnte die F+SC einen stetigen Gesellschafterzuwachs, einen Ausbau des Leistungsangebotes und eine andauernde überregionale Qualitätssicherung des Fuhrparkservices leisten. Nun tritt der Branchenexperte in den Ruhestand. Vor seiner Zeit bei F+SC war Sensburg 22 Jahre für die ADAC-Versicherungen in verschiedenen Bereichen tätig. Seit 2014 ist er ehrenamtlich wieder für den ADAC Südbayern e.V. tätig und wird auch in Zukunft als stellvertretender Vorsitzender und als Verantwortlicher der Vorstandsressorts „Vertrieb“ und „Mitgliederleistungen“ sowie als Vertreter für den ADAC Südbayern e. V. im Verwaltungsrat des ADAC e. V. aktiv sein.

    Jörg Brand als neuer Geschäftsführer

    F+SC möchte auch in Zukunft die geschaffenen Qualitätsstandards erhalten und innovativ vorangehen. Mit Jörg Brand als neuem operativen Geschäftsführer blickt die Fuhrparkmanagementgesellschaft zuversichtlich auf den Wechsel an der eigenen Spitze. Der bei der Firma Glöckler in Frankfurt gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann arbeitet seit 1985 bei freien Vertragspartnern des VW-Konzerns. Brand ist bereits seit 1989 im Großkundengeschäft tätig und war von 1994 bis 2017 u.a. als Verkaufsleiter sowie auch als Prokurist im Autohaus Luft in Eschborn beschäftigt. Bis Juni 2021 war der zukünftige Geschäftsführer der F+SC Vertriebsleiter für die Großkunden des Autohauses Marnet. Brand war bereits vor 2006 maßgeblich an der Konzeption und Firmengründung der F+SC beteiligt und kennt im Zuge dessen die Strukturen der Fuhrparkmanagementgesellschaft von Beginn an. Mit Brand hat die F+SC auch zukünftig einen erfahrenen Experten im Großkundengeschäft an der Firmenspitze, mit dem die nächsten Jahre der Fuhrparkmanagementgesellschaft ganz im Sinne der Innovation und des weiteren Erfolgs stehen.

    (Zeichen: 3.117)

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google

    Zugehörige Bilder

    Manfred Sensburg, operativer Geschäftsführer F+SC von 2011 bis 2021 | 29.09.2021 | JPG | 6.5MB
    Manfred Sensburg, operativer Geschäftsführer F+SC von 2011 bis 2021 | 29.09.2021 | JPG | 6.5MB
    Jörg Brand, operativer Geschäftsführer F+SC seit Oktober 2021 | 29.09.2021 | jpg | 0.1MB