📋
Meine Pressemappe

    Wintertourismus ist wichtigster Seilbahnmarkt für Doppelmayr

    08.02.2016

    Wo moderne Seilbahnen stehen, boomt speziell im Winter der Tourismus, und der Handel blüht. Das gilt insbesondere für geografisch ursprünglich schwer erreichbare Regionen. Der Wintersport schafft nicht nur wertvolle Arbeitsplätze, er lässt auch Infrastruktur entstehen – ein bedeutender Motor für nachhaltige Wertschöpfung.

    Was wären viele Alpentäler und berühmte Skiorte ohne den Tourismus? Vielleicht nicht mehr als das abgelegene Ziel vereinzelter Wanderer. Erfolgreiche Winterregionen sind vor allem jene, die sich stets durch Mut und Pioniergeist hervorgetan haben, und deren Seilbahnen und Angebote den Zeitgeist widerspiegeln – von Kleinstskigebieten bis zu internationalen Topdestinationen. Doppelmayr durfte mit diesen Pionieren von Anfang an zusammenarbeiten und zahlreiche Meilensteine setzen.

    Erfahrung und Know-how aus dem Wintergeschäft
    Seilbahnen für den Winterbetrieb waren, sind und bleiben der größte Geschäftsbereich der Doppelmayr Gruppe. Mit den vielen erfolgreich umgesetzten Winteranlagen für Kunden auf der ganzen Welt hat sich das Unternehmen einen enormen Erfahrungsschatz erarbeitet. Die Gruppe ist damit der führende Seilbahnhersteller am Markt. Dieses Know-how kommt allen Kunden in Form von Innovationen, Weiterentwicklungen und professioneller Beratung zugute.

    Vom ersten Skilift 1937 bis zur 3S-Bahn
    Die Entwicklung ausgeklügelter Seilbahnsysteme hat eine lange Tradition. Den Grundstein dafür legte Doppelmayr 1937, gemeinsam mit dem Skiliftpionier Sepp Bildstein, mit dem ersten Skilift Österreichs. Die Liste der Erfindungen ist lang und setzt sich laufend fort: von beheizbaren Sesseln über das moderne Räumungskonzept bis hin zu den 3S-Bahnen.

    „Der Winter bezahlt unsere Rechnungen. Für uns ist die Thematik ‚urban versus Winter’ kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch“, fasst Vorstandsvorsitzender Michael Doppelmayr zusammen. Das Know-how von Doppelmayr kombiniert mit der Weitsicht der Kunden machen praktische und zukunftsweisende Innovationen möglich. Das Unternehmen hat auch bis heute keine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Die Konstrukteure arbeiten stattdessen praxisnah und direkt mit den Kunden an realen Anforderungen und Wünschen.

    Der Kunde ist König
    Der Trend im Wintertourismus geht hin zu immer mehr Komfort – bei allen Generationen. Um mit diesen Ansprüchen Schritt halten oder gar einen Schritt voraus sein zu können, bedarf es Mut und Weitsicht. Hier setzt die Doppelmayr Gruppe an. Die Fachleute von Doppelmayr unterstützen die Kunden tatkräftig und mit kreativen Ideen dabei, ihre Wünsche umzusetzen – gerade, wenn es darum geht, die Attraktivität einer Region auszubauen.

    Zurück
    Del.icio.us Facebook Twitter Google